Punta Lala aka Popcorn Beach.

Der Strand.

Der Punta Lala findet sich recht genau auf halber Strecke zwischen dem Bufadero de Maria Hernánderz im Osten und der Caleta del Barco im Westen. Zusammen mit dem westlich gelegenen Punta Tinosa, bilden die beiden kleinen Kaps eine 500 x 250 m grosse Bucht. Vor den Kaps bricht jeweils eine Welle auf einem Riff, die es in sich haben. Alle Details zu den beiden Breaks finden sich hier.

Das Kap Punta Lala heisst tatsächlich laut amtlicher Karte so. "Lala" ist die Abkürzung für "lalación" und das hat die idente Bedeutung wie im Deutschen, nämlich lallen. Von Corralejo und dem El Charco de Bristol kommend, ist das Kap schon auf der holprigen Piste aus weiter Ferne auszumachen. An ihm liegt ein wild zusammengezimmertes altes Fischerhäuschen. Der Kern klassisch aus Vulkansteinen, der Rest des Anwesens besteht hauptsächlich aus Strandgut.

Östlich des Kaps Punta Lala, breitet sich ein kleiner Strand aus, der kartographisch namenlos ist und vor allem in Sozialen Medien unter "Popcorn Beach" die Runde macht. Wohl ein Instagrammer "entdeckte" und knipste ihn. Nun pilgern wie auf Befehl die Social Media Addicts dorthin und offen auf Likes, die sie unsterblich werden lassen. Dabei wird vergessen, dass bei dieser Art Selbstportrait, auch Selfie genannt, das eigene Konterfei das Störende im Bild ist, den Blick auf die wahre Attraktion dahinter verstellt, in diesem Fall den Strand beispielsweise.

Das Material, das den Strand bildet, ist nichts besonderes und findet sich überall auf den Kanaren. Einwenig sieht es aus wie "Popcorn". Dabei handelt es sich um "rodolitos" oder "Rodolith", Kalkabscheidungen von Rotalgen, wie sie nicht nur auf den Kanaren sondern beispielsweise auch an der Costa de la Luz in Andalusien, nördlich von Conil de la Frontera am Cabo Roche, zu finden sind.

Wie auch am Strand der Cala Mariolu in Sardinien, wird ebenso gerne auf Fuerteventura Sand gestohlen und das seit seiner Prominenz auch am Popcorn Beach. Der Begriff "gestohlen" ist durchaus richtig, denn laut dem "Ley de Costas de España" ist das Einsacken von Sand an den spanischen Küsten schlichtweg Diebstahl. Touristen die meinen, einwenig Sand mitzunehmen schadet nicht und erwischt wird ohnedies niemand, die täuschen sich. Am Airport Fuerteventura in El Matorral kommt für einige ein böses Erwachen samt heftiger Geldstrafe, die umgehend zu begleichen ist, so der Flug nicht verpasst werden soll. Die Guardia Civil pflegt stichprobenartig zu kontrollieren und beschlagnahmte, laut Cabildo de Fuerteventura, alleine im Sommer 2021 (schwaches Reiseaufkommen durch Corona Panik) ca. 4,5 Tonnen Sand am Airport. Das ist kein Schreibfehler, ca. 4.500 Kilogramm.

Punta Lala aka Popcorn Beach North Shore Fuerteventura.

Wassersport + Entspannung.

Punta Lala und Punta Tinosa sind in der Big Wave Saison der Spot für Könner und Selbstmörder. Dieser Tatsache verdankt der Punta Tinosa seinen Kosenamen: "suicidos". Wer hier abgeworfen wird der hat gute Chancen, vom Riff geschreddert zu werden.

Für Sonnen- und Badetouristen gibt es kaum einen schlechteren Ort als den Popcorn Beach auf Fuerteventura. Entweder es ist extrem windig oder es hat mächtigen Swell, gerne auch beides zusammen. Mit baden ist nichts. Wer am Strand ein Sonnenbad nehmen will und nur ein Handtuch dabei hat, sollte die Leidensfähigkeit eines Fakirs mitbringen. Dann könnte es Spass machen.

Infrastruktur.

Keine.

Der Weg zum Strand.

Der Beschreibung unter Caleta del Barco folgen. Der Punta Lala aka Popcorn Beach liegt zwischen dem Bufadero de Maria Hernánderz im Osten und der Caleta del Barco im Westen auf halber Strecke. Das Kap ist nicht zu übersehen, liegt direkt an der Piste. Zwischen Piste und Kap steht ein nicht zu übersehendes ehemaliges Fischerhäuschen. In der Saison rotten sich am Popcorn Beach Touristen zusammen, die wie von Sinnen knipsen.


GPS Position: N 28.75215° | W 13.89864°


Die historischen Windmühlen von Corralejo.

Orte + Sehenswürdigkeiten in der Umgebung.

Cueva del Dinero.

Wurde der Popcorn Beach akribisch und vollständig für die Sozialen Medien abgearbeitet, kann sich der Tourist mit seinem Smartphone über die Piste gleich weiter nach Westen aufmachen. Dort findet er leicht zu erreichen die Cueva del Dinero, um die sich mystischer Unfug rankt, wie auch um die Cuevas de Ajuy oder die Villa Winter in Cofete.

Die Cueva del Dinero ist genauso uninteressant wie der Popcorn Beach. Macht aber nichts, für den aufstrebenden Instagrammer muss es heissen: Hauptsache Follower und Likes, koste es auch das Leben, sonst wird das nichts mit der Influenzer Karriere. Noch die Spinnereien rund um die Cueva dazu setzen, am besten hier abschreiben, wie das gerne und häufig von wenig Begabten gemacht wird. Plagiate sind immer angesagt, wenn Intelligenz und Talent fehlen. Erfolg, Rum und Reichtum, garniert mit einwenig neu erlangtem Selbstvertrauen, sind dann in naher Zukunft sicher.  

Insider Tipp

Reich + berühmt werden durch Sunnyfuerte – Caleta del Hierro und Caleta de Punta Aguda.

Instagrammer, die den Popcorn Beach fotografisch durch haben, sollten sich über die Piste nach Westen Richtung Faro de Tostón und El Cotillo aufmachen. Direkt an der Piste erwarten sie die Caleta del Hierro und Caleta de Punta Aguda. Beide sind auch fototauglich mit "Popcorn" gesegnet, was den ferngesteuerten Instagrammern noch nicht auffiel. Hier bietet sich also die einmalige Chance reich und berühmt, also Influenzer, zu werden. Internetmässig wurde dieses Naturwunder und finazielle Juwel jedoch bereits von Sunnyfuerte entdeckt. Das ist blöd. Es besteht also nur noch die Möglichkeit nachahmender Zweiter zu werden. Macht aber nichts, merkt ja keiner, denn mit Instagram hat Sunnyfuerte nichts am Hut. Das ist unter Niveau.

Punta Lala aka Popcorn Beach North Shore Fuerteventura.Punta Lala aka Popcorn Beach North Shore Fuerteventura.Punta Lala aka Popcorn Beach North Shore Fuerteventura.Punta Lala North Shore Fuerteventura.Punta Lala aka Popcorn Beach North Shore Fuerteventura.Punta Lala aka Popcorn Beach North Shore Fuerteventura.Punta Lala aka Popcorn Beach North Shore Fuerteventura.Punta Lala aka Popcorn Beach North Shore Fuerteventura.Fuerteventura Karte der Straende: Die gesamte Insel Fuerteventura im Ueberblick.Fuerteventura Strände Northshore nahe Corralejo.
Welle