Traversía internacional La Bocaina.

Von Lanzarote nach Fuerteventura – eine Sache für Top-Athleten.

"La Bocaina" oder auch "La Bocayna" ist eine Seestrasse zwischen Fuerteventura und Lanzarote. Sie ist tückisch und hat es in sich. Grosse Containerschiffe meiden sie. Bis weit ins Meer hinaus finden sich Riffe die nur 5 Meter unter Wasser liegen. Bei ordentlichem Seegang läuft da auch ein Schiff mit wenig Tiefgang schnell im Wellental auf Grund. Dazu kommt, dass die beiden Insel eine Düse für den Nordost Passat bilden, und wenn der Passat ohnedies schon heftig bläst, hier nochmal richtig Gas gegeben wird. Zusätzlich zur Windtrifft baut sich Dünung und Strömung auf. Mit einem Segelschiff in alter Rahbesegelung da heil durchzukommen kein leichtes Unterfangen und so kamen einige Schiffe auf "Legerwall", fanden sich auf den Klippen des Leuchtturms Faro de Tóston wieder. Doch auch grossen Meerestieren die nach Süden ziehen wird die Bocayna zum Verhängnis. Potwale landen an, gelegentlich werden am Faro de Tóston auch Haie gesichtet, die eigentlich am Weg nach Südafrika sind und abgetrieben wurden. Daher heisst die Bucht östlich vom Leuchtturm Faro de Tóston auch "Caleta del Marrajo", Bucht des Makrelenhaies, also im Volksmund Weisser Hai.

In Zeiten, in denen GPS und andere Navigationsinstrumente noch nicht helfen konnten, segelte man aus Europa kommend immer entlang der afrikanischen Westküste. Wer dann nach Westen durch die Bocaina "abbog", konnte auf direktem Kurs mit dem Nordost Passat Santa Cruz de Tenerife erreichen, die klassische letzte Station, bevor nach Kuba oder Lateinamerika übergesetzt wurde. Den Weg weisst ein System aus drei Leuchttürmen. Der Faro Martiño auf der Isla de Lobos, der Faro de Tóston am Nordwest Kap von Fuerteventura und ziemlich genau nördlich gegenüber auf Lanzarote der Faro Pechiguera, was soviel heisst wie der Leuchtturm der Scherereien.

Einmal im Jahr wird diese heftige Seestrasse von Athleten durchschwommen. Das Freiwasserschwimmen, das "nadar en aguas abiertas", erfreut sich auf den Kanaren grosser Beliebtheit und so gehen bei der Bocaina schon 16 jährige an den Start. 15 Km im Freiwasser an sich sind schon eine Herausforderung, wer schon einmal mit der Fähre von Corralejo nach Playa Blanca übergesetzt hat, exakt die Schwimmroute, der weiss, was die Schwimmer erwartet: Hoher Seegang, heftiger Wind. Wer sich auf dieses Abenteuer einlässt, muss nicht nur körperlich und technisch topp fit sein sondern auch mental solide aufgestellt sein. Wenn das Feld aufreisst schwimmt jeder für sich. Im hohen Seegang ist oft kein einziger anderer Mitschwimmer zu sehen. Und auch wenn Boote den Tross begleiten, mentale Stärke ist gefragt.

Sportveranstaltungen auf Fuerteventura: Traversia internacional La Bocaina.

Wann + wo.

Die Traversía internacional La Bocaina findet jedes Jahr Ende Oktober statt. Gestartet wird zeitig um 7:45 am Strand Playa Dorada auf Lanzarote. Zielankunft ist am Playa de la Clavellina in Corralejo auf Fuerteventura. Je nach Seegang treffen die Top Leute vor 12 Uhr ein.

Rahmenprogramm.

Beim Start in Lanzarote um 7:45 ist verständlicher Weise nicht viel los. Die Athleten bereiten sich vor, das Betreuungsteam sammelt die Kleidersäcke ein, es liegt eine konzentrierte Stimmung in der Luft.

In Corralejo am Playa de la Clavellina herrscht hingegen Volksfeststimmung. Den Schwimmern wird ein fulminanter Empfang bereitet. Freiwasserschwimmen ist sehr populär auf Fuerteventura. Die enorme Leistung der Schwimmer kann richtig eingeschätzt werden.

Teilnehmen.

Die Traversía internacional La Bocaina ist ein offener Bewerb. Anmelden kann man sich online. Wer sich zur Teilnahme entschliesst, sollte nicht all zu lange zögern, denn der Bewerb ist sehr beliebt und in den letzten Jahren immer ausgebucht.

Wer sich erst einwenig "einschwimmen" will, kann auch erst einmal bei der "Travesía a nado Isla de Lobos" teilnehmen, also die Querung der Seestrasse zwischen Isla de Lobos und Fuerteventura, dem "El Río". Dort gibt es auch zwei Klassen, nur eine Richtung oder hin und zurück für die richtig Harten.


Hard-core – quer durch den Kanaren Strom.

15 Km Strömung, Wellen, Wind – die Meisten nehmen besser die Fähre.

Traversía internacional La Bocaina ein extremes Ereignis, für normale Sportler kaum geeignet. Trotzdem muss auf den Genuss die Bocaina zu durchqueren nicht verzichtet werden. Die Überfahrt mit der Fähre von Corralejo zum Playa Blanca ein schöner Ausblick mit wunderbaren Blicken auf Lanzarote und Fuerteventura sowie die Isla de Lobos.

Wer es rasant liebt, nimmt die Jet Fähre von Fred Olsen. Beeindruckend wie ihr Bauch einen LKW nach dem anderen schluckt und dann das Schiff mit den Jetantrieben rasant auf Geschwindigkeit bringt. Gemütlicher geht es mit der Armas Fähre zu. Dort lässt sich schöner an Deck sitzen und der Ausblick geniessen. Am besten mit einer Linie hin, mit der Anderen zurück.

Insider Tipp

Auch zuschauen lohnt – Zielankunft der Besten ab 11:30!

Wer sich für Freiwasserschwimmen interessiert und Ende Oktober um Corralejo ist, sollte sich den Termin der Traversía internacional La Bocaina in den Kalender eintragen. Die Zielankunft in Corralejo ein wahres Erlebnis. Volksfeststimmung an der Mole des Playa de la Clavellina. Jedem, der es zum Strand geschafft hat, wird ein heldenhafter Empfang geboten.

Fuerteventura Events Sportveranstaltungen: Traversia internacional la bocaina – von Lanzarote nach Fuerteventura schwimmen.Travesía a nado Isla de LobosTraversía internacional La Bocaina