Regata de Archipenco Puerto del Rosario.

Unmögliches wird seetauglich – durch die Bucht von Puerto del Rosario.

Wer mit einem geschliffenen Castellano nach Fuerteventura reist, mit dem er in Madrid perfekt durchs Leben kommt, der kann sich unter echten Majoreros fühlen wie in einem Land, dessen Sprache er nicht spricht. Aber keine Sorge, auch dem französischer Mathematiker und Seemann Jean-Charles de Borda, der Fuerteventura kartographierte, erging es so und daher haben einige Orte auf Fuerteventura, wie beispielsweise der Punta de Pesebre, so eigenartige Namen. Viele Wörter aus dem lateinamerikanischen Spanisch werden verwendet wie "guagua" statt "autobús", abgeleitet vom hupen der Busse in Lateinamerika dem "guagua", oder auch Wörter der Ureinwohner wie "tagoror", ein Versammlungsort. Die "regata de archipenco" trägt auch so einen Namen, den nur Insulaner verstehen und der ist hardcore. "achipenco" wie die Majoreros sagen, bzw. "achupenco" wie z.B. auf Teneriffa gesagt wird, ist u.a. eine baufällige Hütte. Bei der "regata de archipenco" handelt es sich also um die "Regatta der baufälligen Hütten".

Und das trifft es, denn an den Start gehen aus Sperrmüll samt Tonnen zusammengezimmerte Schwimmobjekte, wenige "Luxusliner". Alles wird verwendet, das zu finden ist und wer einige Wochen vor der Regatta durch die Randbezirke von Puerto del Rosario schlendert, wo es grosse Freiflächen gibt, wird immer wieder junge Leute entdecken, die eifrig an eigenartigen Objekten bauen. Sie bereiten sich auf die "regata de archipenco" vor.

Wer seinen Seekreuzer bis zur Regatta schwimmfähig gemacht und gemeldet hat, findet sich gegen Mittag an der Slipanlage der Cofradía, der Fischereigemeinschaft, an der Avenida de Reyes España ein. Dort wird dann die Startnummer angebracht. Das Rennen läuft als "offene Klasse" ohne Yardstick. Alles ist erlaubt, jede Länge, Besegelung oder nicht, Ruder oder Flossenantrieb, nur Motoren sind verboten. Die Strecke, die zu überwinden ist, keine geringe, denn es geht die Handelsmole entlang und dann hinüber zum neuen schönen Stadtstrand Playa de los Hornos. Wer sich für eine Besegelung entschieden und keinen ordentlichen Kiel oder Schwert angebracht hat, wir in der Regel vom Nordost Passat an die Kreuzfahrermole getrieben.

Der Start erfolgt als "Le-Mans-Start" ohne Rücksicht auf Verluste. Das Feld ist binnen kürzester Zeit offen. Die Einen Kämpfen dagegen, an in der Kreuzfahrermole getrieben zu werden, die Anderen stellen fest das ihr Schiff mehr unter als über Wasser ist. So entschliessen sich manche das Boote schwimmend zu ziehen und zu schieben. Alles ist erlaubt. Wie das Boot den Strand erreicht ist egal. Der Sieger wird am Playa de los Hornos von einer grossen Menschenmenge jubelnd in Empfang genommen, die sich schon gut eingetrunken und eingetanzt hat. Denn die Avenida de Reyes España ist gesperrt und Partyzone. Bühne, Musik, Gastrobuden. Tausende Leute sind auf den Beinen am Paseo, Strand, den Molen. Nach der Regatta wird bis in die Morgenstunden gefeiert. Das Publikum dominiert von jungen Leuten.

Touristen, die während des Faschingswoche von Puerto del Rosario auf Fuerteventura sind, sollten unbedingt die Regatta mitfeiern. Touristen werden kaum ausgemacht, denn an ihnen gehen solche Events meist spurlos vorbei. Sie werden auch in den Touristenorten nicht weiter beworben. Wem es auf Fuerteventura zu langweilig wird, sollte auf der Website seiner Urlaubsgemeinde und Nachbargemeinden nachsehen was unter "eventos" gelistet ist. Jede Woche steigt irgendwo ein grosses Fest, denn Feiern gehört zu den liebsten Beschäftigungen der Canarios. Der Sieger der "regata de archipenco" gewinnt übrigens ausser der Ehre nichts.

Karneval auf Fuerteventura: Puerto del Rosario Regata de Achipenco.

Wann + wo.

Die "Regata de Archipenco" führt durch das Hafenbecken von Puerto del Rosario. Gestartet wird an der Slipanlage der Fischereigemeinschaft, der Cofradía, an der Avenida de Reyes España, Ziel ist der Playa de los Hornos. Dort liegt auch die Musikbühne und die Gastrostände.

Termin und Uhrzeit wird auf der Website des Ayuntamiento de Puerto del Rosario unter "agenda" bekannt gegeben.

Kulinarisch.

Am Kreisverkehr Avenida de Reyes España / Calle Duero steigt die grosse "Regata de Archipenco" Party. Dort sind unzählige Gastrostände aufgebaut, an denen man sich umfangreich verköstigen kann. Die Preise sind auf das junge einheimische Publikum ausgerichtet.

Über der Avenida de Reyes España finden sich einige nette und sehr empfehlenswerte Lokale wie das El Perenquén oder das La Candela.

Mitmachen.

Wer mitmachen will findet das Event "Regata de Archipenco" unter "agenda" der Website der Gemeindeverwaltung von Puerto del Rosario. Dort lässt sich ein Meldeformular herunterladen und elektronisch einreichen. Startgebühr wird keine fällig.


Regata de Vela Latina – eine seriöse Sache.

Regata de Vela Latina – eine seriöse Sache.

Unter alten Lateiner Segeln – Regatta in der Bucht von Corralejo.

Eine ernsthafte Regatta ist die "Regata de Vela Latina", die in der Festwoche zur Fiesta Nuestra Señora del Carmen in Corralejo stattfindet. Alte Holzschiffe von 5 Meter länge mit der klassischen alten Lateiner Besegelung gehen an den Start und tragen eine Regatta aus. Die alten Lateiner sind schwer zu segeln, da sie keinen Grossbaum mit Grossschot besitzen, die bei Wende oder Halse einfach überläuft.

Canarios sind begeisterte Segler der Alten Vela Latina, die klassischen römischen Küstenschiffe, die ab dem 3. und 4. Jhd. begannen die Mittelmeerküsten zu dominieren. Die Römer hatten sich die Besegelung aber von den Griechen abgeschaut. Der mit Abstand grösste Vela Latina Club ist in Las Palmas de Gran Canaria. Er zeichnet federführend für die Austragung des Vela Latina Segelcups, der in diversen Regatten über das Jahr und alle Inseln den gesamt Cup Sieger ermittelt.

Insider Tipp

Der beste Platz – von wo aus zuschauen?

Der beste Platz die "Regata de Archipenco" hautnah mitzuerleben, ist an der Nordseite der Kreuzfahrermole. Sie liegt zwischen Start und Ziel. So kann der Start gut beobachtet werden, bei dem es wild zugeht und viele der teilnehmenden Schiffe hautnah erlebt werden. Denn meist bläst der Nordost Passat und ein Gutteil der Teilnehmer wird an die Kreuzfahrermole getrieben oder kämpft dagegen heftig an. Daher ist an der Ecke am meisten Trubel und Spass!

Karneval auf Fuerteventura: Puerto del Rosario Regata de Achipenco.Karneval auf Fuerteventura: Puerto del Rosario Regata de Achipenco.Karneval auf Fuerteventura: Puerto del Rosario Regata de Achipenco.Karneval auf Fuerteventura: Puerto del Rosario Regata de Achipenco.Karneval auf Fuerteventura: Puerto del Rosario Regata de Achipenco.Karneval auf Fuerteventura: Puerto del Rosario Regata de Achipenco.Karneval auf Fuerteventura: Puerto del Rosario Regata de Achipenco.Karneval auf Fuerteventura: Puerto del Rosario Regata de Achipenco.Karneval auf Fuerteventura: Puerto del Rosario Regata de Achipenco.Karneval auf Fuerteventura: Puerto del Rosario Regata de Achipenco.Karneval auf Fuerteventura: Puerto del Rosario Regata de Achipenco.Karneval auf Fuerteventura: Puerto del Rosario Regata de Achipenco.Karneval auf Fuerteventura: Puerto del Rosario Regata de Achipenco.Karneval auf Fuerteventura: Puerto del Rosario Regata de Achipenco.Karneval auf Fuerteventura: Puerto del Rosario Regata de Achipenco.Karneval auf Fuerteventura: Puerto del Rosario Regata de Achipenco.Karneval auf Fuerteventura: Puerto del Rosario Regata de Achipenco.Karneval auf Fuerteventura: Puerto del Rosario Regata de Achipenco.Karneval auf Fuerteventura: Puerto del Rosario Regata de Achipenco.Karneval auf Fuerteventura: Puerto del Rosario Regata de Achipenco.Karneval auf Fuerteventura: Puerto del Rosario Regata de Achipenco.Karneval auf Fuerteventura: Puerto del Rosario Regata de Achipenco.Karneval auf Fuerteventura: Puerto del Rosario Regata de Achipenco.Karneval auf Fuerteventura: Puerto del Rosario Regata de Achipenco.Karneval auf Fuerteventura: Puerto del Rosario Regata de Achipenco.