Caleta del Barco.

Der Strand.

Der gesamte North Shore ist, mit wenigen Ausnahme, ein Gebiet für Surfer. Wenige Anfänger Spots finden sich, dafür in Winterzeiten Hardcore Breaks, wie jener am Caleta del Barco. Wenn die Brandung in den Wintermonaten richtig läuft, wächst der Break zu einem meterhohen Monster an. Die Welle bricht auf einem flachen Riff. Im Wipeout lauern üble Chancen sich böse zu verletzen. Der Surfer sollte über die aktuelle Höhe des Wasserstandes gut informiert sein, sonst folgt einem Wipeout ein Transfer ins Krankenhaus.

Die Bucht hinter den Riffs, die Caleta del Barco, ist eine kleine sandige Bucht, die bei Flut voll läuft und recht ruhig ist. Ein idealer Ort, um dann am sonst wilden North Shore mit einem "Barco" anzulegen und an Land zu gehen. Gegenüber der Bucht befindet sich auch die Cueva del Dinero.

Die Strände Fuerteventuras: Caleta del Barco

Wassersport + Entspannung.

Die Caleta del Barco ist etwas für Surfer, die schon einige Jahre am Brett stehen und wissen, was sie tun, nichts für wagenmutige Anfänger. In den Sommermonaten kann der Break gemütlich und harmlos daher kommen. Aber das ist ohnedies die Zeit der Kitesurfer und Windsurfer auf Fuerteventura, denn der herrschende Starkwind verbläst die Wellen. Im Winter kann der Break zu einer kraftvollen, meterhohen Wellen anwachsen. Dann können sich echte Pros in den Spot wagen. Schaulustige beobachten vom sicheren Strand aus das Treiben.

Infrastruktur.

Infrastruktur findet sich in Corralejo. Für jene, die sich Schrammen am Spot holen, liegt exakt am Ende der North Shore Piste das Centro de Salud

Der Weg zum Strand.

Die Caleta del Barco liegt direkt an der North Shore Piste. Sie ist gut durch die alten Fischerhäuser und die kleine sandige Bucht auszumachen. Der beste Zugang zur Piste ist für die Caleta del Barco über Lajares und Majanicho.


GPS Position:
N 28° 44' 49,7" | W 013° 54' 28,6"


Die Dunas El Jable Corralejo Fuerteventura.

Orte + Sehenswürdigkeiten in der Umgebung.

Die Dunas El Jable – Sand bis an den Horizont.

Wer nach soviel Vulkan Klippen und Riffen Sand vertrag kann, der findet bei Corralejo das grösste Wanderdünen Feld Europas, El Jable. Rund 20 Km2 ist es gross, mit Dünen, die auf 30 Meter Höhen anwachsen können. Je nachdem ob Luv- oder Lee-Seite der Düne, kann der Sand gepresst oder tief und weich sein.

El Jable ist ein herrliches Gebiet, um Barfuss in den Sanddünen herumzuwandern. Grandiose Fotomotive können dort gefunden werden. Das haben auch schon einige internationale Modemarken entdeckt, die dort regelmässig die Location für Shootings nutzen. Auch Hollywood war schon einige male zu Gast.

Insider Tipp

Cueva del Dinero – nach Geld suchen zwecklos.

 

Oberhalb der Caleta del Barco liegt die "Cueva del Dinero", also die Geld Höhle. In Fuerteventura erzählt man sich besonders gerne Märchen und so heisst es, Piraten hätten dort einen Schatz versteckt. Einen schlechteren Ort könnte man kaum finden. Das Lavaloch ist durch einen Wasserlauf entstanden. Bei Starkregen schiest dort Wasser hindurch. Ein Schatz wäre schnell frei und ins Meer gespült.


​​​​​​​GPS Position: W 013° 54' 46,9" | N 28° 44' 27,4"

Die Strände Fuerteventuras: Caleta del BarcoDie Strände Fuerteventuras: Caleta del BarcoFuerteventura Karte der Straende: Die gesamte Insel Fuerteventura im Ueberblick.Fuerteventura Karte der Straende: Die Strände Strände des North Shore.