Bajo Augustino.

Der Strand.

Der Bajo Augustino ist ein altes Schwemmland. Das sieht man in der Regenzeit, wenn er nach starken Regengüssen überflutet wird. Wasserläufe aus dem Landesinneren treffen auf die Lavaklippen der Küste und bringen Schlick und Sand mit. Er ist eine Mischung aus festem, getrocknetem Schlick und Sand, der auch vom Playa de Marfolín herüber geweht wird und Lavaklippen an der Wasserlinie. Das der Bajo Augustino, die Niederung, am Ende eines Wasserlaufes liegt, bekommen die Appartements, die östlich von ihm errichtet wurden in der Regenzeit zu spüren. Die Keller stehen dann unter Wasser. Die alten Dorfbewohner wussten schon, warum sie dort nicht bauten.

Obwohl der Bajo Augustino auf seinen 400 Metern Länge einige schöne, sandige Ecken aufzuweisen hat, ist er tagsunter kaum besucht. Einige Individualisten haben sich Strandburgen errichtet, in denen sie den Tag verbummeln und auch schon mal übernachten. Sonst ist wenig los. Erst am Abend belebt sich die Szenerie, denn am Bajo Augustino treffen sich gerne die Einheimischen am Abend mit ihren Hunden zum Sonnenuntergang, plaudern und spazieren einwenig den Strand entlang.

An Tagen mit starker Brandung ist die Klippe am Ortsrand von El Cotillo, "La Puntilla", beliebtes Fotomotiv. Meterhoch spritzt dort die Brandung an die Küste und einige wagemutige versuchen eine Dusche zu nehmen. Das sollte man tunlichst vermeiden, denn der Spass kann tödlich enden. Jedes Jahr ertrinken einige Touristen bei ihren Fotoversuchen. Die meisten Touristen können sich die Kraft der Welle nicht vorstellen, schnappt sie einen, gibt es kein Entkommen. Die scharfen Klippen erledigen den Rest. Die Welle bilden sich an einem Riff vor La Puntilla, international bekannter Spot für Bodyboarder, die man, wenn die "Welle läuft", dort beobachten kann.

Die Strände Fuerteventuras: Bajo Augustino

Wassersport + Entspannung.

Der Bajo Augustino ist ein idealer Strand, um bei einem Abendspaziergang den Sonnenuntergang zu geniessen. Einige Individualisten liegen dort auch in der Sonne. Zum Baden ist er nicht geeignet, da die gesamte Küstenlinie mit Lavafelsen gespickt ist.

Ab und zu steigen auch Wellenreiter am nördlichen Rand des Bajo Augustino ins Wasser. Läuft die Welle gut, gesellen sich Kitesurfer dazu, die dem Brandungssurfen nachgehen. Ganz selten taucht auch ein Windsurfer auf. Der Spot ist nicht für jedermann. Schon der Einstieg über die Klippen ist nicht ohne und nur etwas für Könner. Im Fall der Fälle ist der Surfer auch völlig auf sich alleine gestellt.

Wirklich bekannt ist der Bajo de Augustino aber wegen seiner Welle am südlichen Kap, La Puntilla. "La Puntilla" ist eine Welle, die international bei Bodyboardern bekannt ist und geradezu ideal für den Sport ist. Sie ist aber nur Könnern anzuraten.

Infrastruktur.

Da der Bajo Augustino direkt am alten Ortsteil von El Cotillo und vor dem neuen touristischen Bereich liegt, ist er bestens mit Infrastruktur versorgt. Alles ist schnell zu Fuss erreichbar. Die Bushaltestelle, an der die Busse Richtung Puerto del Rosario und Corralejo starten, liegt ebenfalls in Sichtweite. Vor dem Strand liegt ein italienisches Restaurant, von dessen Terrasse herrlich der Sonnenuntergang genossen werden kann. Klassische italienische Küche vom langjährigen und immer bemühten Chef Roberto aus Mailand.

Der Weg zum Strand.

Der Bajo Augustion liegt am Nordende des alten El Cotillo, da wo die Strasse Richtung Faro de Tostón startet. Vor dem Strand finden sich immer freie Parkplätze. Vom Ort El Cotillo, z.B. von der alten Fischermole, kann direkt zu "La Puntilla" hinüber spaziert werden. Dort beginnt der Bajo Augustino.


GPS Position:
N 28° 41' 14,7" | W 014° 00' 48,8"


Playa Jarubio Tindaya Fuerteventura.

Orte + Sehenswürdigkeiten in der Umgebung.

Zum Playa Jarubio – wenig bekannt, besonders schön.

Wem es nichts ausmacht, sich rund 20 Km über eine gut fahrbare, aber sehr holprige Piste von El Cotillo zu einem Strand aufzumachen, der könnte sich den Playa Jarubio notieren. Ein entlegener Strand, den wenige Touristen auf dem Radar haben. Bei Einheimischen ist er aber besonders beliebt und da diese, wie auch sonst überall auf der Welt unter der Woche arbeiten müssen, ist er wochentags, bis auf den August, sehr leer. Wer es sich einteilen kann sollte ihn daher unter der Woche besuchen.

Den Besucher erwartet feinster Sand und einige mächtige Dünnen. Interessant eine kleine Bucht am Ende des Sandstrandes, die von einer hohen Klippe vom Meer getrennt ist und in der einige Naturbecken liegen, die bei Flut voll laufen. Bei hohem Seegang spritzt das Wasser über die Klippe in die Bucht. Das ist dann ein ganz besonderes Vergnügen. Selten aber doch kommen auch einige Surfer zum Spot.
 

Insider Tipp

Sundowner – auf einen Cocktail zum Sunset an den Bajo Agustino.

Sommer Urlauber, die sich an der alten Fischermole in El Cotillo abends einfinden, werden enttäuscht sein. Mit Sonnenuntergang ist da nichts. Die Sonne ist soweit in den Norden hinauf gewandert, dass sie hinter den Häusern versinkt. Nur im Winter ist der Sonnenuntergang dort zu erleben. Optimal präsentiert er sich aber am Bajo Augustino. Zwei Gastronomiebetriebe mit Terrasse bieten sich an. Im Bagus trifft sich die jüngere Generation bei Musik, Cocktails und Bier, im Sotavento das gesetteltere Publikum zu Essen und Wein.

Die Strände Fuerteventuras: Bajo AugustinoDie Strände Fuerteventuras: Bajo AugustinoDie Strände Fuerteventuras: Bajo AugustinoDie Strände Fuerteventuras: Bajo AugustinoDie Strände Fuerteventuras: Bajo AugustinoDie Strände Fuerteventuras: Bajo AugustinoDie Strände Fuerteventuras: Bajo AugustinoDie Strände Fuerteventuras: Bajo AugustinoDie Strände Fuerteventuras: Bajo AugustinoDie Strände Fuerteventuras: Bajo AugustinoDie Strände Fuerteventuras: Bajo AugustinoDie Strände Fuerteventuras: Bajo AugustinoDie Strände Fuerteventuras: Bajo AugustinoDie Strände Fuerteventuras: Bajo AugustinoDie Strände Fuerteventuras: Bajo AugustinoDie Strände Fuerteventuras: Bajo AugustinoDie Strände Fuerteventuras: Bajo AugustinoDie Strände Fuerteventuras: Bajo AugustinoDie Strände Fuerteventuras: Bajo AugustinoDie Strände Fuerteventuras: Bajo AugustinoDie Strände Fuerteventuras: Bajo AugustinoDie Strände Fuerteventuras: Bajo AugustinoDie Strände Fuerteventuras: Bajo AugustinoDie Strände Fuerteventuras: Bajo AugustinoDie Strände Fuerteventuras: Bajo AugustinoDie Strände Fuerteventuras: Bajo AugustinoDie Strände Fuerteventuras: Bajo AugustinoDie Strände Fuerteventuras: Bajo AugustinoDie Strände Fuerteventuras: Bajo AugustinoDie Strände Fuerteventuras: Bajo AugustinoFuerteventura Karte der Straende: Die gesamte Insel Fuerteventura im Ueberblick.Fuerteventura Karte der Straende: Die Strände Strände von El Cotillo noerdlicher Teil.