Post, Kurier, Logistiker – es gibt viele Möglichkeiten.

Genau prüfen – besonders teuer ist nicht besonders gut.

Briefpost

In Spanien ist der Markt für Briefpost schon lange liberalisiert. So tummeln sich einige Anbieter am Markt. Auf Fuerteventura sind dies das staatliche "Correos", "swisspost" und "sunpost". Preislich tut sich nicht wirklich etwas, wer aber seine Urlaubskarte sicher und schnell nach Hause senden will, der sollte das gute alte "Correos" wählen und in einen "echten" Briefkasten einwerfen, der nach Plan geleert wird. Die kleinen Plastik Briefkästen von "swisspost", "sunpost" und auch "Correos", die in den Touristengeschäften, Bars und Hotels stehen, werden, so ist die Auskunft, einmal in der Woche geleert. Man darf hoffen. Geschäfts- oder Behördenpost wird dort ohnedies nicht eingeworfen, also irgendwann halt mal, weil es eh nicht so drauf ankommt. Nicht so toll. Wer sich am späten Nachmittag vor die staatliche Hauptpost "Correos" in Puerto del Rosario stellt wird auch überrascht beobachten können, wie "swisspost" dort vorfährt. Alles klar?

"Correos" ist erstaunlich schnell und verlässlich. So dauern Briefsendung von oder nach Deutschland, Österreich oder der Schweiz als "Priority" aufgegeben 3 bis maximal 5 Tage Werktage. Vorausgesetzt es wird der Brief auf oder an einer Poststelle eingeworfen, die täglich geöffnet ist. Dann geht der Brief auch täglich auf die Reise. Nur im August hakt es einwenig, denn da will bekanntlich kein Spanier arbeiten. Auch eingeschriebene Briefe, "certificado", klappen verlässlich. Ohne Ausweis oder N.I.E ist der Brief nicht zu bekommen und geht auch nach der international festgelegten Zeit, so nicht behoben, verlässlich retour.


Kurierdienste

In El Matorral und dem Gewerbegebiet von Puerto del Rosario Risco Pietro, finden sich die verschiedensten Kurrierdienste. In El Matorral z.B. DHL, dass Deutsch Sprechenden als erstes in den Sinn kommt. Enorm teuer und Test haben gezeigt, ein Dokumentenversand nach Österreich ist langsamer als der normale "Priority" Brief von Crorreos. Pakete sind besonders teuer. Und zu Abrundung ist man besonders unfreundlich.

Kurrierdienste machen nur Sinn, wenn zwischen den Inseln schnell etwas verschickt werden soll. Da wird am besten SEUR gewählt, die rasend und ortskundig auf den Inseln unterwegs sind und vernünftige Preise bieten. Das die Fahrer mehr Wert auf schnelle Zustellung als auf ein makelloses Fahrzeug legen, kann schon am Zustand der Vans abgelesen werden.


Pakete

Pakete werden am besten mit "Correos" auf die Reise geschickt. Das ist kein billiges Vergnügen und nicht alles wird versendet, denn die Kanaren sind EU Sonderwirtschaftszone und so wird bei der Ausfuhr und Einfuhr aus EU Kernland zwar kein Zoll fällig, wie oft vermutet, es geht schlichtweg um das Umsatzsteuerproblem und um die niedrigen Steuersätze auf Brannt- und Schaumwein, Zigaretten etc. Im EU Zielland wäre also nachzuversteuern z.B. Umsatzsteuer abzuführen. Das geht nur, mit anliegender Rechnung und entsprechenden Dokumenten, die aussen am Paket angebracht werden müssen.
Ähnlich sieht es bei der Sendung auf die Kanaren aus. Wird Ware online bestellt, versendet sie der Verkäufer umsatzsteuerfrei auf die Kanaren. Wenn die Ware bei der Post abgeholt wird, ist die kanarische Verbrauchssteuer "IGIC" zu entrichten, die pauschal 7% ausmacht. Viele Waren sind aber auch gänzlich ohne "IGIC" wie Lebensmittel, Bücher etc. Das Entrichten der 7% IGIC klappt aber nur dann, wenn der Versender eine Rechnung aussen an der Ware für den Zoll angebracht hat. Tut er das nicht, wie amazon, dann geht die Sendung postwendend retour. So bleibt dem Kanaren die wunderbare Welt von amazon grossteils versperrt. Der Zoll lässt nur Bücher, die sind IGIC frei und Kleinigkeiten von amazon durch. Warum amazon keine Lösung hierfür anbietet, obwohl die Nachfrage gross ist, bleibt ein Rätsel. Eine Anfrage bei amazon ergab, dass man derzeit keine Lösung hätte aber laufend an der Verbesserung der Leistung arbeite. Diese Platte kennt man.


Fracht

Für alles, das Paketgrösse übersteigt, muss ein Frachtunternehmen als Dienstleister genutzt werden. Sie regeln professionell die Einfuhr der Ware, Umzugsgut etc. mit den Behörden vor Ort. Oft sind solche Frachtlieferung sogar erstaunlich preiswert, deutlich billiger, als einige Pakete zu versenden und viel komfortabler, da die Abholung direkt ab Haus auch online organisiert werden kann. Von und nach Spanien bieten sich die verlässlichen Logistik Partner Gebrüder Weiss und Schenker an, die auch Logistik Hubs in Las Palmas de Gran Canaria betreiben. Ohne sich weiter kümmern zu müssen erfolgt Abholung und Lieferung Haus zu Haus und auch deklariertes Umzugsgut, dass steuerfrei eingeführt werden kann, wird verlässlich geliefert.

Fracht, Post, Logistik, Lager, Kurrierdienste, Speditionen auf Fuerteventura.

Hauptpost Puerto del Rosario.

Komfortabel werden vor allem spezielle oder besonders zu behandelnde Postsendungen im Hauptpostamt in Puerto del Rosario aufgegeben. Eine Nummer nach gewünschtem Service wird gezogen und dann bequem auf einer der vielen Sitzbänke klimatisiert gewartet, bis Monitore den Schalter zuweisen. Auch bei grossem Betrieb geht dieses System sehr flott. Die Damen am Schalter sind äusserst flott, freundlich und hilfsbereit, den besten Tarif zu finden. Erstaunlich immer wieder wie die einstige Weltmacht perfekt organisiert sein kann, wenn sie nur will und es ihr wichtig ist.

Im Postamt finden sich alle erdenklichen Kartons, Geschenk oder nicht, in allen Grössen, spezial Kartons für Flaschen und vieles mehr sowie Arbeitstische. Also einfach hingehen und die Verpackungsmaterialien sind eher preiswerter als anderswo und der grosse Vorteil auch einzeln zu kaufen. Die Hauptpost ist auch die einzige Post der Insel, die zur Siesta nicht geschlossen hat. Den restlichen Betrieben in Puerto del Rosario, ausgenommen dem Shoppingcenter, ist das Kulturgut der Siesta nach wie vor heilig. Die Hauptpost hält auch samstags geöffnet.

Die Parksituation um das Postamt ist katastrophal. Nicht kurven, gegenüber in die kostenlose und grosse Tiefgarage des "Las Rotondas" Centers fahren und gemütlich 150 Meter zur Post hinüber gehen. Im Shopping Center kann nach der Post noch ein Café getrunken werden, denn Eile ist auf Fuerteventura nicht angesagt. Oder es können Einkäufe erledigt werden, vom Zigarrengeschäft, über Optiker und Naturkosmetik bis zum Supermarkt findet sich alles. Selbst eine Zahnklinik. Hier trifft sich die ganze Insel, um am Weekend shoppen zu gehen.
 

Öffnungszeiten:
Mo–Fr: 8:30–20:30
Sa: 9:30–13:00
So: geschlossen

Gemeindepostämter.

Jede Gemeinde hat mehrere Postämter. Das folgt keinem System sondern einfach dem Bedarf. So sind auch die Öffnungszeiten angelegt, die grundverschieden sind. In El Cotillo ist die Post beispielsweise werktags von 13:30 bis 14:30 geöffnet. Sie wird im Nebenberuf vom lokalen Schiffsbauer betrieben, der unter ihr seine Werkstatt hat. Zu Zeiten der Finanzkrise war sie sogar nur mittwochs eine Stunde geöffnet. In Corralejo hingegen sind die Öffnungszeiten normale spanische Amtszeiten, d.h. auch dort wird die Siesta eisern eingehalten.

In den Postämtern lässt sich jede mögliche Versandart aufgeben. In der Regel bringen die Postämter abends die Eingänge zur Hauptpost und nehmen die zu verteilende Post für den nächsten Tag mit. Das klappt alles sehr zuverlässig.

Die Öffnungszeiten des jeweiligen Postamtes lässt sich in Google Maps nachsehen, wo sie korrekt zu finden sind.

Kurierdienste.

Im wesentlichen bieten sich zwei Kurierdienste an: DHL in El Matorral und SEUR im Gewerbegebiet Risco Prieto in Puerto del Rosario. Für Sendungen innerhalb Spaniens oder Portugal und Frankreich ist es die Wahl, wenn nicht Correos genutzt werden soll. Ob Corte Inglés oder spanische Behörden oder Institutionen, alle nutzen SEUR das flott und günstig ist. SEUR wird dem deutschsprechenden Europäer nichts sagen, in Spanien ist das erfolgreiche Unternehmen all gegenwärtig! Es wurde 1942 von Justo Yúfera Cerdán gegründet, um Warensendungen per Bahn zwischen Madrid und Barcelona zu transportieren und expandierte dann auf ganz Spanien und Portugal, wurde schlussendlich von der französischen GeoPost übernommen.

Hinfahren und Post aufgeben bei DHL und SEUR eine schwere Sache. Die Fahrer haben ein hartes Leben, heisst sie managen auch das Expedit und die Annahme. Sind sie auf Tour, dann ist die Annahmestelle geschlossen. Am besten anrufen und Sendung abholen lassen, was im Service inbegriffen ist. Einzige Herausforderung: Die Zusteller sprechen ausschliesslich spanisch und das nicht von der reinsten Sorte. Das kann auch für den solide spanisch Sprechenden zur Herausforderung werden.


Zollbestimmungen Deutschland und Österreich und die Kanaren.

Den Koffer mit Zigaretten vollräumen.

Was darf in den Koffer – Auskunft gibt der Deutsche Zoll.

Menschen, die ihren Körper gerne mit ungesunden Genussmitteln verwöhnen, für die sind die Kanaren ein Paradies. Spirituosen, Zigaretten, Zigarren und mehr, alles das dem Körper so richtig zusetzt, ist unglaublich billig. Die Flasche Marken Whisky für 12 Euro, eine Packung Zigaretten 1,- Euro und auf Fuerteventura kann es sich der Urlauber auch leisten kräftig Cohibas zu qualmen. Da kommt die Lust auf, sich den Koffer vollzuräumen.

Viele tun das auch, denn wenige wissen, dass sie in einer EU Sonderwirtschaftszone urlauben und packen sich unwissend die Taschen voll. In der Regel passiert auch nichts, denn am Airport spaziert der Urlaube durch das grüne Tor und das war es. Immer öfter kommen aber Zöllner auf die Idee den Kanaren Urlauber mal ordentlich zu filzen. Besser an die Mengenbschränkungen halten, die auf der Website des deutschen Zolls nachgelesen werden können.


Insider Tipp

Wenn die Urlaubskarte nicht im Müll landen soll – auf den richtigen Briefkasten achten.

Manch einer kauft sich in einem Touristengeschäft Postkarten und gleich die Briefmarken dazu und wirft sie dann bei Correos ein. Verwundert stellt er fest, kein einziger Urlaubsgruss erreichte den Empfänger. Briefmarke ist nicht gleich Briefmarke, das ist kaum einem Touristen bewusst. Touristengeschäfte Cafés etc. vertreiben oft "sunpost" oder auch "swisspost" Briefmarken. Derart frankierte Postkarten im Correos Briefkasten landen im Altpapier, wie von Insidern zu erfahren ist. Also genau darauf achten, welche Briefmarke geklebt wird und den richtigen Briefkasten suchen. Am besten immer dort einwerfen, wo die Briefmarke gekauft wurde.

Post, Fracht, Logistik, Lager auf Fuerteventura, dem Archipel und dem Kontinent.Post, Fracht, Logistik, Lager auf Fuerteventura, dem Archipel und dem Kontinent.Post, Fracht, Logistik, Lager auf Fuerteventura, dem Archipel und dem Kontinent.Post, Fracht, Logistik, Lager auf Fuerteventura, dem Archipel und dem Kontinent.Post, Fracht, Logistik, Lager auf Fuerteventura, dem Archipel und dem Kontinent.Post, Fracht, Logistik, Lager auf Fuerteventura, dem Archipel und dem Kontinent.Hauptpost Puerto del Rosario Fuerteventura.Hauptpost Puerto del Rosario Fuerteventura.