Caleta del Hierro.

Der Strand.

Der Playa del Hierro ist ein knapp 1 Km langer sandiger Strandabschnitt, der offiziell im Westen Caleta Hierro Chico und im Osten Caleta del Hierro heisst. An der Wasserlinie besteht er aus schwarzem Vulkangestein. Vor dieser liegt die "Bajo Hierro", also die Untiefe Hierro. Der sandige Strand ist mit kleinen Sandhügeln durchsetz, auf denen krautige Salzpflanzen wachsen und so unzählige Minidünen entstehen lassen. Willkommene kleine Hilfen, dem Wind zu entkommen, der am Playa del Hierro erbarmungslos fegen kann.

Die gesamte Küstenlinie des North Shore ist extrem flach. Meist wird es am ersten Kilometer nie tiefer als 5 Meter, erst nach mehreren Kilometern fällt der Meeresgrund auf 20 Meter ab. Noch ein, zwei Kilometer von der Küste entfernt, können tückische Untiefen lauern, welche die Navigation in dem Gebiet recht gefährlich machen. Über die Untiefen in Küstennähe freuen sich die Surfer. Sie bilden schöne Reef Breaks, die Wellenreiter oder Brandungssurfer lieben.

In den Wintermonaten kann der Reef Break am Bajo Hierro enorme Ausmasse annehmen. Dann ist er neben echten Könnern des Surfsports auch Treffpunkt für Schaulustige. Noch vor einigen Jahren fuhr dann eine Imbissbude mitten auf den Strand, die Schweinelände und Burger grillte und kaltes Bier ausschenkte. Hier feierten Surfer extreme Ritte, Schaulustigen verköstigten sich. Ein wenig Volksfest Stimmung kam auf. Das hatte was. Durch den steigenden Tourismus beginnen Dinge auszuufern und so wird lenkend eingegriffen. Dinge, die früher niemanden störten, obwohl illegal, werden nun abgedreht. So verschwand auch die Imbissbude und Holzpflöcke verhindern, dass auf den Strand gefahren wird. Die Pionierzeiten, in denen die Insel sehr einsam war, sind eben vorbei. Surfer der alten Garde blicken einwenig wehmütig auf diese Zeiten zurück.

Die Strände Fuerteventuras: Caleta del Hierro

Wassersport + Entspannung.

Die Caleta Hierro Chico und Caleta del Hierro bilden den westlichsten Strandabschnitt der Gemeinde La Oliva. Ein Schild der Gemeinde verkündet "... es conocida por ser una zona ideal para practicar deportes acuáticos, especialmente el surf ..." und genau das ist es, was in der Saison den Playa del Hierro übervoll werden lassen kann.

Am Bajo Hierro findet der ambitionierte Surfer eine ideale Spielwiese, denn dort entsteht ein massiver Reef Break. Im Winter kann die Welle, die richtig Power hat, einige Meter hoch werden. Anfänger wagen sich dann nicht mehr ins Wasser. In der Welle werden aber auch immer wieder verrückte Zeitgenossen entdeckt, die Sportarten betreiben, die man evtl. noch nie gesehen hat, wie das Wellensurfen mit speziellen Kayaks. Eine Sportart die in UK beliebt ist. Spezialisierte Hersteller produzieren eigens entwickelte Kayaks. Öfter zu sehen ist dieser Extremsport in Cornwall UK, einem der besten Surfziele Europas, für jene, die Kälte unempfindlich sind. Man mag sich gar nicht ausmalen, wie ein Wipe out mit so einem Kayak endet, aber bekanntlich sind Briten ja harte Hunde.

Schaulustige und nicht surfende Begleitungen machen es sich am Playa del Hierro bequem. Wenn es nicht stürmt, eignet er sich auch gut zum Sonnen. Baden kann man dort nicht. Eine Strandmuschel lohnt für einen längeren Aufenthalt, denn es kann dort besonders windig werden.

Infrastruktur.

Wer Infrastruktur sucht, muss sich über die Piste nach El Cotillo, Corralejo oder Lajares aufmachen. Die Imbissbude, die zur Saison immer wieder am Strand auffuhr und extrem beliebt war, gibt es nicht mehr. An vielen Orten verschwanden sie, als die Gemeinden ab 2015 begannen die Standplätze auf ein Jahr beschränkt zu versteigern. Die Rufpreise waren derart phantasievoll, dass ausnahmslos alle das Feld räumten, auch am Playa del Castillo bei El Cotillo oder am Mirador de Fenduca. Nun nehmen die Gemeinden nach wie vor kein Geld ein, Touristen ärgern sich. Eine gelungene Aktion.

Der Weg zum Strand.

Am komfortabelsten wird die Caleta del Hierro über die asphaltierte Calle de la Cancela aus Lajares erreicht. Am Playa de Majanicho wird auf die Piste westwärts Richtung El Cotillo abgebogen. Am Playa del Hierro kann es in der Saison, wenn eine gute Welle bricht, eng werden und das Auto muss abseits geparkt werden. Damit mit Geländewagen nicht mehr auf dem Strand geparkt wird, wie es in den Urzeiten üblich war, wurden Holzpflöcke in den Sand gerammt.


GPS Position:
N 28° 44' 15,0" | W 013° 57' 11,4"


Return Bar Lajares Fuerteventura.

Orte + Sehenswürdigkeiten in der Umgebung.

Die Return Bar – angesagter Treff in Lajares.

Von Nachtleben kann auf Fuerteventura nicht gesprochen werden. Ausser einer Handvoll Bars in Corralejo, Puerto del Rosario und Morro Jable, die aufaddiert die Zehn nicht rund machen, gibt es nicht viel Möglichkeiten auszugehen. Nachtleben ist auf der Insel weniger gefragt. Junge Leute sind zum Surfen auf der Insel, die ältere Generation bleibt im Hotel. So trifft man sich zum Essen, ein paar Getränken und um Mitternacht ist meist Schluss, denn am nächsten Tag warten wieder Wellen und Wind. Zum Party machen kam man nicht auf die Insel. Ein klarer Kopf ist am nächsten Tag gefragt.

Ein Treff dieser Art ist die Return Bar in Lajares. Seit Jahren angesagt verköstigt man sich u.a. mit guter Pizza, zum Plaudern ein paar Drinks. Relaxt und gemütlich geht es zu, grössere Action findet nicht statt. Das erwartet auch niemand. Die holt man sich auf Fuerteventura beim Sport. Auch das macht die Insel sympathisch.

Insider Tipp

Auf ins El Arco wenn der Hunger kommt – Surfer Food in Lajares!

Seit Jahren eine gute Adresse, um vor dem Surfen ein kräftiges Frühstück einzunehmen oder nach der Surf Session ein üppiges und schmackhaftes Bocadillo zu essen, ist das El Arco in Lajares. Zu Preisen, die sich an Menschen orientieren, die ihr Geld lieber für Surfreisen als für teuren Rotwein ausgeben, kann in relaxtem Umfeld unter Gleichgesinnten gegessen werden. Besitzer und Bedienung immer freundlich und fix und wer die Welt mit seinen neuesten Surferlebnis beglücken will, findet ein solides WLAN, um seine Bilder um den Erdball zu feuern.

Die Strände Fuerteventuras: Caleta del HierroDie Strände Fuerteventuras: Caleta del HierroDie Strände Fuerteventuras: Caleta del HierroDie Strände Fuerteventuras: Caleta del HierroDie Strände Fuerteventuras: Caleta del HierroDie Strände Fuerteventuras: Caleta del HierroDie Strände Fuerteventuras: Caleta del HierroDie Strände im Norden von Fuerteventura – Caleta del Hierro.Die Strände im Norden von Fuerteventura – Caleta del Hierro.Die Strände im Norden von Fuerteventura – Caleta del Hierro.Die Strände im Norden von Fuerteventura – Caleta del Hierro.Fuerteventura Karte der Straende: Die Strände Strände des North Shore.Fuerteventura Karte der Straende: Die gesamte Insel Fuerteventura im Ueberblick.Die Strände im Norden von Fuerteventura – Caleta del Hierro.Die Strände im Norden von Fuerteventura – Caleta del Hierro.