Gran Tarajal – Gastronomie.

Von Touristen unterschätzt – grosser Strand zum Baden mit schönem Paseo.

Gran Tarajal ist kein Ort, der Touristen besonders anzieht. Obwohl er eine riesige Bucht mit feinem, schwarzen Lavasand besitzt. Das Wasser ist ruhig. Es kann gut gebadet werden. Gefährliche Brandung oder Strömungen treten dort bei normalen Wetterbedingungen nicht auf. Bei Sturm ist es aber überall am Atlantik gefährlich. Anfang 2018 sanken bei einem Sturm zwei Lastschiffe im Hafen von Gran Tarajal. Fast nicht zu glauben.

In Gran Tarajal wohnen hauptsächlich Residente. Hotel gibt es keines. So ist der Strand unter der Woche leer, am Wochenende füllt er sich mit Locals. Der Paseo am grossen Sandstrand ist sehr hübsch. Gut promenieren lässt sich dort. Leider, ein weltweites Phänomen, ist die Gastronomie in der ersten Reihe nie gut und immer überteuert.

Shopping Möglichkeiten für Touristen gibt es nicht. Das Angebot richtet sich an Einheimische, an die Gewerbetreibenden des Wirtschaftshafens, an den Yachthafen. Baumärkte, Eisenwarenhandlungen, Vodafon, die eine oder andere Bank, Lebensmittelgeschäfte, Veterinäre, Bootszubehör und mehr sind zu finden.

Restaurante Da Nonna.
Cofradía de Pecadores de Gran Tarajal.
Pescaderia Cofradía de Pescadores.