Costa Calma – Gastronomie.

Übersichtlich – gegessen wird hauptsächlich im Hotel.

Genauso wie in Morro Jable sieht es gastronomisch in Costa Calma schlecht aus, eigentlich deutlich schlechter. Gibt es in Morro Jable recht viele Appartement Hotels, die dazu verleiten ab und zu auch auswärts zu essen, sind die Betriebe in Costa Calma fast allesamt reine Hotels mit Vollpension. Der Standard beim Essen hat sich mit den Ansprüchen der Kunden weiter entwickelt und so gibt es kaum Gründe essen zu gehen. Im Hotel gibt es alles in grossen Variantenreichtum und in den 4 Sterne Häusern ist es durchwegs erträglich geworden.

Anders als im Norden der Insel, sind in Costa Calma so gut wie keine Restaurants zu finden. Das wenige Angebot ist auch nicht so, dass es besonders hervorzuheben wäre. Im Prinzip reduziert es sich auf einige Bars für mittags oder den späten Nachmittag und Pizzerias et.al., die TK Ware aufheizen.

Fuerte Action Bar.
Restaurante Mirador de Sotavento.
Pantarajal – Bäckerei, Konditorei.