Ensenada de Gran Valle.

Der Strand.

Die Ensenada de Gran Valle ist eine 350 m breite Bucht an der das Wasser, das in der Regenzeit durch das mächtige Gran Valle im Naturpark Los Cuchillos de Vigán fliesst, einen Strand aus grobem Sand geformt hat. Das südliche Ende der Bucht wird von der massiven Felsklippe Punta del Jurado gebildet: Die Klippe des Geschworenen. Hinter der Klippe findet sich noch eine weitere Bucht, die Ensenada del Jurado. Die Felsklippe Punta del Jurado liegt steil abfallend 56 m über dem Meer, hinter ihr steigt der Hügel Morro del Jurado auf 173 m auf. Nördlich wird die Bucht Ensenada de Gran Valle vom Tabla de Valle Corto (123 m) begrenzt.

Die Felsklippe Punta del Jurado an der Ostküste teilte mit dem Arco del Jurado bei Ajuy an der Westküste Fuerteventura in eine nördliche und eine südliche Verwaltungseinheit. Einmal im Jahr und erstmals am 21. Februar 1612, nachdem am Vortag dem 20. der Grenzverlauf verbrieft wurde, wurden "Geschworene" in Valle de Santa Inés gewählt, die bei Verwaltung und Rechtsprechung auf der Insel mitwirkten. Für den nördlichen und südlichen Teil wurden sie separat gewählt.

Wer von Tequital die rund 7 Km einsame Piste durch das Gran Valle zur Bucht nimmt wird überrascht sein, wenn er dort ankommt. Plötzlich tauchen viele kleine Häuschen auf, die nördlich an die Hänge des Tabla de Valle Corto und südlich an den Morro del Jurado gebaut sind. Alte Fischerhäuschen und einiges ist wohl auch klamm heimlich des nachts im Naturschutzgebiet dazugekommen. Vor einigen Jahren interessierte das noch niemand auf Fuerteventura, was im Outback so alles getrieben wurde. Vor dem Sandstrand liegt eine grosse planierte Fläche. Hier hat die Gemeinde Camping Stellplätze genehmigt. Majoreros lieben es, die heissen Sommermonate in Buchten am Meer zu verbringen und so wird im August aus der Stellfläche ein belebtes kleines Dorf aus Wohnwägen, Zelten und Wohnmobilen. Fernab des normalen Tourismus, denn Touristen verirren sich hier kaum einmal her geschweige denn, das sie in der Ensenada de Gran Valle campieren würden.

Die Strände Fuerteventuras: Ensenada de Gran Valle.

Wassersport + Entspannung.

Der Ensenada de Gran Valle ist ein Ort, um fernab des Tourismus einige Tage am Meer zu verbringen, denn es darf legal gecamped werden. Ausser Canarios läuft einem hier Niemand über den Weg.

Der Sand ist grob aber nicht unangenehm, ein Volleyballnetz ist aufgebaut und an manchen Tagen, wenn die Brandung günstig läuft, packt sogar der eine oder andere sein Surfboard aus. Spektakuläre Wellenritte wird man dort nicht machen, aber es reicht für einen entspannten Tag am Meer. Der Ensenada de Gran Valle ist weder etwas besonderes noch spektakuläres, es ist einfach Ruhe und Entspannung im entlegenen Outback am Meer. Wer soetwas sucht, dem wird es dort gefallen.

Infrastruktur.

Wie im gesamten Naturpark Los Cuchillos de Vigán, ist auch am Ensenada de Gran Valle bezüglich Infrastruktur Fehlanzeige. Es gibt jedoch den Luxus eines klassischen "Aljibe", einer Zisterne, die Grundwasser sammelt. Das Wasser ist stark mineralisch und zum Trinken ohne weitere Aufbereitung ungeeignet. Früher wurde es in eigenen Wasserschränken im Haus durch einen grossen Lavastein gefiltert und so trinkbar gemacht. Ein solcher Schrank ist z.B. noch in der Casa Doctor Mena in La Ampuyenta zu sehen.

Der Weg zum Strand.

Der Weg zum Ensenada de Gran Valle ist nicht beschildert. Obwohl er ins "Outback" führt, ist er, so von der richtigen Seite angefahren, um dem Pisten Gewirr zu entgehen, leicht zu finden.

In dem Ort oder besser der Häuseransammlung von Tequital wird im neuen und grossen Kreisverkehr von der FV-2 nach Osten in den Ort hinein abgebogen. Eine schmale kleine Asphaltstrasse, die alte Bundesstrasse nach Süden, führt ein kurzes Stück parallel zur FV-2 nach Norden und biegt dann rechtwinkelig zwischen Häusern exakt nach Osten ab. Kurz danach mündet der Asphalt in eine Piste.

Nun kann nichts mehr falsch gemacht werden. Der Hauptpiste folgend, Abzweigungen ignorierend, rund 2 Km auf eine Anhöhe hinauf. Von dort oben wird bereits ins Gran Valle gesehen. Den kleinen Pass hinunter bis eine grosse Kreuzung mit verfallenem Haus erreicht wird. Hier weisst ein grosses Schild darauf hin, dass der Besucher sich im Naturpark Los Cuchillos de Vigán befindet. Rechts auf überdimensional breite Piste abbiegen. Nach gut 5 Km ist der Ensenada de Gran Valle erreicht.

Was die Gemeinde geritten hat eine derart grosse, autobahnbreite Piste anzulegen, ist ein Rätsel. Die Piste ist in gutem Zustand, teils aber von tiefem Kies, der nach Regenfällen unterspült wird. Augen offen halten und durch die Passagen mit Schwung durch, um mit einem Kleinwagen nicht festzufahren.


GPS Position:
N 28° 15' 18,6'' | W 013° 55' 05,8'' 


Campen im Puerto de la Torre Fuerteventura.

Orte + Sehenswürdigkeiten in der Umgebung.

Ein Wochenende am Meer – campen im Puerto de la Torre.

Wem der Sinn danach steht mit seinem Van an einem legalen Stellplatz ein Wochenende an einer Bucht des Atlantiks zu verbringen und dem die Ensenada de Gran Valle dann doch etwas zu weit abseits der Zivilisation ist, der findet mit dem Puerto de la Torre eine perfekte Alternative.

Die Stellplätze in der wasserreichen Mündung des Barranco de la Torre sind von kanarischen Palmen umgeben, der Ort Salinas del Carmen, zu dem hinüber spaziert werden kann, bietet ein gutes Fischrestaurant und ein grosser Supermarkt wird mit dem Auto in Caleta de Fuste in nur 10 Minuten erreicht. Wer zwei Kilometer zu Fuss schafft, kommt sogar mit dem Bus zum Puerto de la Torre.

Insider Tipp

Legaler Stellplatz – campen am Ensenada de Gran Valle.

Wildes campen ist auf Fuerteventura streng verboten und wird ohne Pardon bestraft. Das ist auch gar nicht nötig, denn es gibt ausreichend legale Stellplätze auch in Naturschutzgebieten. Es gelten jedoch strikte Regeln. Manche Stellplätze haben z.B. eine Maximalanzahl an Campern oder ähnliches verordnet bekommen, um wilde Siedlungen zu verhindern. Auch darf nicht länger als eine Woche durchgehend gestanden werden.

Auch am Ensenada de Gran Valle ist ein legaler Stellplatz, der sich im August zu einer grossen Wohnwagensiedlung erweitert. Hier urlauben Canarios ganz unentdeckt von den Touristenströmen. Es gibt auch ein klassisches "Aljibe", eine Zisterne, mit der das ständig fliessende Grundwasser unter dem Gran Valle aufgefangen wird. Da sehr mineralisch, ist es zum Trinken ungeeignet.

Wo man aktuell legal campen darf und welche Regeln es in Bezug auf Stelldauer usw. gibt, publiziert das Cabildo de Fuerteventura auf seiner Website. Leider wie üblich nur auf Spanisch. Mehr über campen auf Fuerteventura findet sich hier.

Die Strände Fuerteventuras: Ensenada de Gran Valle.Die Strände Fuerteventuras: Ensenada de Gran Valle.Die Strände Fuerteventuras: Ensenada de Gran Valle.Die Strände Fuerteventuras: Ensenada de Gran Valle.Die Strände Fuerteventuras: Ensenada de Gran Valle.Die Strände Fuerteventuras: Ensenada de Gran Valle.Die Strände Fuerteventuras: Ensenada de Gran Valle.Die Strände Fuerteventuras: Ensenada de Gran Valle.Die Strände Fuerteventuras: Ensenada de Gran Valle.Die Strände Fuerteventuras: Ensenada de Gran Valle.Die Strände Fuerteventuras: Ensenada de Gran Valle.Die Strände Fuerteventuras: Ensenada de Gran Valle.Die Strände Fuerteventuras: Ensenada de Gran Valle.Die Strände Fuerteventuras: Ensenada de Gran Valle.Die Strände Fuerteventuras: Ensenada de Gran Valle.Die Strände Fuerteventuras: Ensenada de Gran Valle.Fuerteventura Karte der Straende: Die gesamte Insel Fuerteventura im Ueberblick.Fuerteventura Karte der Straende: Die Strände des Naturparks Cuchillos de Vigan.Anfahrt zum Ensenada de Gran Valle Fuertevenetura.