Las Marismas aka Playa de la Guirra.

Der Strand.

Der Strandabschnitt Las Marismas, auch bekannt als Playa de la Guirra, ist grösstenteils künstlich für die Hotels der höheren Kategorie, wie das Sheraton, die hinter ihm liegen, geschaffen worden. Der Strandabschnitt ist gut 2 Km lang. Wie er ursprünglich aussah, beschreibt sein Name "Las Marismas", ein sumpfiger Küstenabschnitt. Am Ende der Hotelburgen im südlichen Teil des Strandes, präsentiert er sich in seiner Urform, eben eher als Marschland.

Der gesamte Strandabschnitt wurde mit schönem, feinen Sand aufgefüllt und ist sehr gepflegt. Er wird regelmässig gereinigt und gesiebt und ist in einem Zustand, den sich Gäste eines vier oder fünf Sterne Hotels erwarten. Der gesamte Strand ist öffentlich. Private Hotelstrände wie auf griechischen Inseln gibt es auf Fuerteventura nicht. Küsten sind in Spanien in öffentlicher Hand und werden von der "Costa" in Madrid verwaltet. Hinter dem Strand Las Marismas wurde ein schöner Paseo angelegt, der auch ideal zum Joggen ist. Er verläuft 3 km weit vom Playa del Castillo bis zum Museo de la Sal in Salinas del Carmen.

Am meisten wurde in die ersten 700 m des Strandes im nördlichen Teil, dort wo das Sheraton und Elba Hotel liegt, investiert. Dort können auch die Hotelgäste direkt aus den grossen Pool Landschaften den Strand betreten. Vor Las Marismas wurde ein künstliches Riff angelegt, als kleiner Wellenbrecher das kaum wahrgenommen wird, dazu zwei Molen, welche die Strömung abfängt, die entlang der Küste fliesst. So wurden sehr geschickt zwei riesige Naturschwimmbecken angelegt, in denen gefahrlos geschwommen werden kann. Gut gemacht, denn es fällt den meisten Touristen so gar nicht auf. Am Ende der Molen wurde jeweils eine kleine Insel geschaffen, auf der eine Bar / Restaurant angelegt wurde. Eine schöne Idee und nett dort zu sitzen, doch bisher gelang es niemandem, leider, die Location in Gang zu bringen. Länger als ein Jahr hielt ausnahmslos kein Gastronom durch. An der Qualität lag es nicht. Das bei fast jeder Buchung enthaltene All-in oder Halbpensions-Angebot lässt Gastronomie um diese Anlagen nicht zu. Das ist schade, weil so um die Ressorts herum eine tote Gegend ohne Leben entsteht. Generell ein Problem auch in Morro Jable. Besser ist die Situation in Corralejo und El Cotillo und den umliegenden Orten wie Lajares.

Generell ist Las Marismas aka Play de la Guirra ein schöner, gepflegter, ruhiger und angenehm entspannter Strand. Viel Platz hat der Badegast, die Besucher verlaufen sich auf der enormen Ausdehnung. Keine fliegenden Strandhändler oder asiatischen Masseure, die aufdringlich ihre Dienste anbieten und nerven. Das alles gibt es auf Fuerteventura nicht und so herrscht am Strand himmlische Ruhe. So, wie es sich jeder, der seinen Urlaub hart verdient hat auch erwarten darf. Die schönen Beach Volleyball Zonen sind so angelegt, dass Sonnenanbeter nicht durch herumfliegende Bälle drangsaliert werden. So kann jeder konfliktfrei seinen Interessen nachgehen, ohne andere zu stören.

Die Strände Fuerteventuras: Las Marismas – Playa del Aguirra

Wassersport + Entspannung.

Las Marismas aka Play de la Guirra, ist ganz der Erholung gewidmet. Entspannt und ruhig kann am grossen Strand in der Sonne gelegen werden. Alles ist gepflegt, sauber und sicher, keine fliegenden Händler, Kriminalität Null. Hunde, Musik, grillen oder ähnliches ist ohnedies an Stränden verboten. Manch einer staunt, wie strikt Spanier sind. Es sind eben keine Italiener. In den durch Wellenbrechern und Molen geschickt angelegten Naturbecken, kann sicher geschwommen werden, um sich abzukühlen. Süßwasserduschen stehen alternativ bereit.

Wem es nach Aktivität ist, kann Beach Volleyball spielen, den Strand entlang laufen oder ähnliches machen. Wassersport wird nicht angeboten. Am Paseo finden ambitionierte Jogger eine wunderbare Laufstrecke, die sich als gut angelegter Fuss- und Radweg von Salinas del Carmen über den Playa del Castillo bis nach Nuevo Horizonte zieht. Gut 8 Km eine Richtung, kopiert, da kommt man schon ins Schwitzen, vor allem, wenn Richtung Süden der Nordost Passat gegen den Läufer hält. Aber auch für einen gemütlichen Spaziergang ist der Paseo gut.

Infrastruktur.

Gastronomisches Angebot gibt es am Las Marismas aka Play de la Guirra nicht. Die beiden Restaurationen an den Molen haben wieder aufgeben. Ob nach soviel Pleiten sich noch einmal jemand daran wagt, ist mehr als fraglich. Sie werden wohl für immer geschlossen bleiben.

Ausreichend touristische Gastronomie findet sich im Shopping Center Atlántico, die auf einer netten Terrasse direkt am Strand zu finden ist, mit schöner Bepflanzung, Teichen und in die die beiden historischen Kalköfen gekonnt eingebunden sind. Im hinteren Teil des Shopping Centers liegt ein grosser Supermarkt, die üblichen Parfümerien etc. und eines der beiden Kinos, die Fuerteventura besitzt. Über die Strasse ist der einzige McDonalds von Fuerteventura angesiedelt.

Hinter den Hotelanlagen der ersten Reihe finden sich zwei grosse Golfplätze, der "Fuerteventura Golf Club" und der "Golf Club Salinas de Antigua". Zwei weitere liegen Richtung Süden in Las Playitas und Jandía.

Der Weg zum Strand.

Las Marismas aka Play de la Guirra ist schnell gefunden. Am letzten Kreisverkehr auf der FV-2 Richtung Süden, an dem Caleta de Fuste endgültig verlassen wird, wird zur Küste, den Hotels, dem Casino und dem Einkaufszentrum "Atlántico" abgebogen. In einer der Stichstrassen hinunter zum Strand findet sich immer ein Parkplatz. Es kann auch die kostenlose Parkgarage des Shopping Centers Atlántico genutzt werden. Von ihm geht man über eine Terrasse und einen Gastronomiebereich direkt an den Strand.


GPS Position:
N 28° 23' 10,5'' | W 013° 51' 47,2''


Museum Centro de Arte Juan Ismael Puerto del Rosario Fuerteventura.

Orte + Sehenswürdigkeiten in der Umgebung.

Schlechtwetter Programm – ins Museum Centro de Arte Juan Ismael.

Kaum zu glauben, aber in Puerto del Rosario gibt es eine Kunstgalerie, das Centro de Arte Juan Ismael, betrieben vom Cabildo de Fuerteventura. Der engagierte Kurator stellt immer wieder verblüffend gute und interessante Ausstellungen auf die Beine. Zugegeben, treffen tut man in den Ausstellungsräumen kaum einmal jemanden, obwohl es gratis ist. Und das liegt nicht daran, das Fuerteventura so gut wie nie einen ganzen Tag schlechtes Wetter hat.

Die Majoreros haben es generell nicht mit Kunst und Kultur, handfeste, raue aber sehr freundliche Menschen, die auch mit der spanischen Sprache etwas auf Kriegsfuss stehen. Touristen buchen Fuerteventura nicht um Kultur zu geniessen. Da wird doch eher in die Toskana, Barcelona oder ähnliche Destinationen gefahren. Das Engagement des Kurators ist, obwohl seine Hallen nach der Eröffnung ausgestorben sind, ungebrochen hoch. Es lohnt sich zu informieren oder impulsiv in der Galerie vorbeizuschauen.

Insider Tipp

Eintauchen – die Unterwasserwelt von Fuerteventura.

Wer schon einmal mit dem Gedanken gespielt hat tauchen zu lernen, der hat dazu an der Mole von Caleta de Fuste die Möglichkeit. Dort befindet sich die grosse Tauchbasis "Deep Blue Dive Center". Direkt an der Mole gibt die Schule Tauchunterricht. Pros können mit Deep Blue im Zodiac entlang der Küste zu Tauchexkursionen aufbrechen. Generell sollte an der Küste nur mit erfahrenen Guides getaucht werden, auch wenn man noch so erfahren sind. Fantastische Lavahöhlen tuen sich unter Wasser auf, eine sensationelle Unterwasserfauna ist zu entdecken, die Strömungsverhältnisse sind jedoch sehr anspruchsvoll.

Die Strände Fuerteventuras: Las Marismas – Playa de la GuirraDie Strände Fuerteventuras: Las Marismas – Playa de la GuirraDie Strände Fuerteventuras: Las Marismas – Playa de la GuirraDie Strände Fuerteventuras: Las Marismas – Playa de la GuirraDie Strände Fuerteventuras: Las Marismas – Playa de la GuirraDie Strände Fuerteventuras: Las Marismas – Playa de la GuirraDie Strände Fuerteventuras: Las Marismas – Playa de la GuirraDie Strände Fuerteventuras: Las Marismas – Playa de la GuirraDie Strände Fuerteventuras: Las Marismas – Playa de la GuirraDie Strände Fuerteventuras: Las Marismas – Playa del AguirraDie Strände Fuerteventuras: Las Marismas – Playa de la GuirraFuerteventura Karte der Straende: Die gesamte Insel Fuerteventura im Ueberblick.Fuerteventura Karte der Straende: Die Strände Caleta de Fuste – Pozo Negro.