Sunnyfuerte Magazin – die Insel in Wort und Bild erleben.

Herbst Destination Fuerteventura – 3 Thumbs up!

► Herbst auf der Sonneninsel, paradiesisch schön. Vielleicht die beste Zeit des Jahres überhaupt für Wasserratten, Surfer, Biker und Wanderer. ►►

Herbstdestination Fuerteventura – die schönste Zeit auf der Sonneninsel.

Uno, dos, tres – 3 Thumbs up, für einen Herbst auf Fuerteventura.

► "Die beste Reisezeit“ für eine Destination ist eine recht subjektive Sache. Kommt immer darauf an, was der Reisende vor hat. Aber es gibt Zeiten, die besonders für ein Reiseziel sprechen. Das sind Sunnyfuertes Thumbs up, die Sonneninsel Fuerteventura gerade im Herbst zu besuchen.


Uno – muy tranquilo: Es wird ruhig auf der Sonneninsel.

► Fuerteventura wird im Sommer gestürmt. Nach einem verregneten Frühling sehnt sich der Mitteleuropäer nach viel Sonne, langen Sandstränden, türkisfarbenem Wasser. Alles das gibt es auf Fuerteventura samt Wettergarantie: Sonne immer, Regen unmöglich. Zu den „extranjeros“, den Ausländern, gesellen sich viele Canarios, denn sie nennen Fuerteventura den „Strand der Kanaren“. Wer auf dem Archipel Urlaub macht, hat meist Fuerteventura im Auge. Und auch die Spanier von der iberischen Halbinsel kommen verstärkt. Die neue Direktverbindung ab Madrid macht es einfach und preiswert.


In der zweiten September Woche wird es schlagartig ruhig auf der Isla tranquila, der ruhigen und entspannten Insel. Erst reisen die Mitteleuropäer heim, um sich Anfang September wieder in den Alltag zu stürzen. Dann halten hauptsächlich Canarios die Stellung auf der Insel. Wenn dann in der zweiten Septemberwoche auf den Kanaren das Schuljahr beginnt, dann bleiben Residente und eine übersichtliche Zahl an Touristen zurück. Bis es nach Weihnachten wieder so richtig los geht, werden aber auch diese Touristen stetig weniger.


Im Herbst ist Fuerteventura so, wie früher einmal. So, wie es viele lieben gelernt haben. Dann kann es seinen ganzen Charme ausspielen: Weite, Ruhe, Unberührtheit, entspannte Menschen unter ewiger Sonne, die statt einem Vorgarten, einen herrlichen Sandstrand vor der Türe haben. Eine ideale Zeit, um auf die Sonneninsel zu reisen. Die Preise der Hotelzimmer fallen und auch für die schmale Geldtasche bieten sich dann schicke Hotels an. In der Gastronomie kein Trubel, man hat Zeit für den Gast. Und auch Flüge für 60,- Euro einfach, beispielsweise bei Condor, sind zu haben. Wer nicht mit der Masse reist, ist immer besser unterwegs. Und bei den vielen Schnäppchen ist es sehr empfehlenswert, seine Reise selber zusammen zustellen.


Dos – mucho calor: Der Atlantik wartet auf Wasserratten.

► Bilder aus Mitteleuropa Anfang September: Der erste Schnee fällt in die Täler. Nassfeuchtes Schmuddel-Wetter ist angesagt. Feuchte Kälte, die in die Knochen kriecht. Nicht mehr lange und der arbeitende Mensch verlässt morgens in Dunkelheit das Haus, um wieder dort hin zurück zu kehren, wenn die Sonne schon längst hinter dem Horizont verschwunden ist.


Derweil in Fuerteventura Sonne und an den endlos weiten Stränden lockt der türkisfarbene Atlantik zu einem herrlichen Bad. September, die Zeit des Jahres, in der es im Atlantik um Fuerteventura am wärmsten im Wasser wird. Mit mindestens 23 Grad Wassertemperatur bei rund 25 Grad angenehmer Lufttemperatur ist zu rechnen. In den Lagunen, wie am Playa de la Barca oder Playa Risco de Paso, heizt sich das Wasser über den Tag noch deutlich stärker auf. Denn die Sonne ist auch im Herbst auf der Sonneninsel noch sehr stark, geschuldet der Äquator Nähe.


Nicht nur die Wasserratte freut die angenehme Wassertemperatur. Surfen im dünnen Shorty ist angesagt, wer etwas unempfindlicher ist kommt auch mit Board Shots oder einem Surf Bikini aus. So macht das Abreiten der herrlichen Wellen noch einmal deutlich mehr Spass.


Tres – poco viento: Der Nordost Passat von der gnädigen Seite.

► Der Nordost Passat ist ein thermischer Wind. Heisst, wenn die Sonne in ihrer Ekliptik im Sommer am höchsten gestiegen ist, liefert sie die maximale Energie, um den Passatwind zu befeuern. Sommer, das ist Starkwindzeit auf Fuerteventura. Kitesurfer und Windsurfer, die es so richtig drauf haben, lieben diese Zeit. Anfänger oder Gelegenheits-Surfer weniger, denn Sommer ist schwarze Piste für diese Zunft im Wasser. Wellenreiter mögen den heftigen Passatwind so gar nicht, denn er verbläst zu oft die an sich schönen Wellenkämme. Cleaner Swell im Sommer eher selten.


Im Herbst beginnt der Passat abzuflauen und bläst nicht mehr so brutal. Immer noch genug, um mit einem etwas grösseren Kite über das Wasser zu fegen, aber so verträglich, dass auch die weniger Geübten gut mit den Winden zurecht kommen. Im Herbst beginnt auch die beste Zeit der Wellenreiter auf Fuerteventura. Ordentlicher cleaner Swell ist überall auf der Insel zu finden. Optimal für Intermediates. Je näher der Winter kommt, desto brutaler können die Wellen werden. Dann kommt die Zeit der Pros, die in die dicken Dinger gehen. Nichts mehr für Anfänger.


Im Herbst fühlen sich auch Radfahrer auf Fuerteventura besonders wohl. Der gefürchtete Gegenwind, der im Sommer zusätzlich zur Hitze dem Biker alles abverlangt, verliert seinen Schrecken. Optimal, um die Radsaison im Herbst abzuschliessen. Auf den 2019 durchgehend neu asphaltierten Strassen einige Rennrad Runden zu drehen, ein Traum. Auf den Strassen ist es auch deutlich ruhiger geworden. Der Herbst auch gut geeignet, die Insel zu erwandern. Die Temperaturen frühlingshaft, der Wind kühlt angenehm, wenn es die Vulkane hoch oder durch einsame Barrancos geht, in denen im Sommer die Hitze allzu drückend wird. Auch für Stargazer wird es im Herbst interessant auf Fuerteventura. Die Nächte sind wieder kristallklar – clear sky!


Der Herbst, eine wunderbare Zeit auf der Sonneninsel Fuerteventura. Vielleicht die Beste, denn auch mit Regen ist frühestens ab Mitte November zu rechnen. Wer nun Fernweh bekommt: Flüge und Quartiere checken, denn einige Schnäppchen warten gebucht zu werden!


Mehr Wissenswertes zum Thema:

Fuerteventura für Sportler.


Badespass auf der Sonneninsel.


Aktiv sein auf Fuerteventura.


Fuerteventura erkunden.


Praktisches für die Insel.

Die Lagune Risco de Paso Fuerteventura – einfach paradiesisch besonders im Herbst.Die Lagune Risco de Paso Fuerteventura – einfach paradiesisch besonders im Herbst.Kitesurfen auf Fuerteventura unter dem herbstlichen Abendhimmel – unvergesslich.Atemberaubende Sonnenuntergänge besonders im Herbst – Faro de Punta de Jandía Fuerteventura.Abschalten und geniessen an den Traumstränden von Fuerteventura. Wandern auf Fuerteventura im Herbst – Grosses Kino, Ausblicke über die Insel mitreissend schön.Wandern auf Fuerteventura im Herbst – Grosses Kino, Ausblicke über die Insel mitreissend schön.Im Herbst beginnt die Zeit der Wellenreiter auf der Sonneninsel Fuerteventura.