Österreich setzt Flugverbindungen aus.

Ab sofort stellt Österreich die Flugverbindungen wegen COVID-19 von und nach Spanien ein.

Freitag  13. März 2020: COVID-19– Österreich stellt Flugverbindungen nach Spanien ein.

Heute, Freitag den 13. März 2020 um 14:00 Uhr, verkündete die österreichische Bundesregierung weitreichende Massnahmen zur Eindämmung der COVID-19 Epidemie. Ab sofort werden die Flugverbindungen mit Spanien, Italien und Schweiz eingestellt. Nach Italien ist Spanien das am schlimmsten betroffene Land der EU. Vom Donnerstag den 12. auf Freitag den 13. stieg die Zahl der identifizierten Infizierten von 1.200 auf 4.200. Am stärksten ist, nach den erhobenen Zahlen, der Grossraum Madrid betroffen.


Auf den Kanaren meldet die "La Consejería de Sanidad" mit Freitag den 13. März 2020 63 COVID-19 Fälle.
 

  • Teneriffa: 45
  • Gran Canaria: 13
  • Lanzarote: 2
  • La Palma: 2
  • Fuerteventura: 1
  • La Gomera: 0 (2 genesen)


Quelle: La Consejería de Sanidad


Über den aktuellen Stand der COVID-19 Epidemie, informiert die Website der La Consejería de Sanidad und das Bulletin vom 13. März 2020 auf Deutsch. Dort finden sich auch Notfall Massnahmen und die COVID-19 Hotline. Fuerteventura Reisende sollten im Hinterkopf haben, dass das Hospital in Puerto del Rosario nur über eine Handvoll Akutbetten verfügt, auch wenn es von aussen ein grosser und moderner Komplex ist. Das Krankenhaus kämpft seit Jahren damit, qualifizierte Ärzte für den Standort begeistern zu können.


Aktuell informieren: Website La Consejería de Sanidad