So, 8.9.2019 - Mercado de Tetir.

Folklore, Grünmarkt, Kunsthandwerk, Tanz, Musik und alles für das leibliche Wohl.

Mercado de Tetir Fuerteventura.

Einmal im Quartal wird der Kirchplatz der Iglesia Santo Domingo de Guzmán in Tetir zum Marktplatz. Eine Reminiszenz an jene Zeit, als Tetir Gemeindehauptstadt war und der bedeutendste Handelsplatz von Fuerteventura. Sein Hafen war Puerto del Rosario und Caleta de Fustes, damals noch mit "s" geschrieben. Puerto del Rosario lief allen den Rang ab und Tetir verlor seine Bedeutung.


Der Mercado de Tetir ist keine Touristenshow, sondern ein klassischer Markt mit Volksfest Charakter für Einheimische. Musik, Tanz, Essen und Trinken darf nicht fehlen. Der Marktbesucher deckt sich mit kanarischen Spezialitäten oder frischem vom Feld ein, trifft Bekannte und Freunde. Der Mercado Tetir ist mehr als ein Markt, er ist ein soziales Ereignis. So, wie früher eben einmal alle Märkte waren. Und auch an die Kinder wird immer gedacht. Ob Kamelreiten, Karussell oder ähnliches, irgendwas ist immer aufgebaut.


Der Mercado de Tetir beginnt um 10:00 Uhr am Sonntag und dauert bis in den Abend hinein. Ab zwölft geht es rund. Meist ist auch der Winzerei Verband der Nachbarinsel Lanzarote mit einem grossen Stand vor Ort. Ausgefallene Weine aus der Vulkanregion können verkostet werden. Wer das vor hat: Tetir ist zum Markttag gut mit dem Bus zu erreichen. Ab dem zentralen Bushub in Puerto del Rosario fahren Sonderbusse. Übrigens seit einigen Jahren wird auch auf Fuerteventura wieder professionell Wein gekeltert.


Mehr Infos und Bilder zum Mercado de Tetir hier!