2.10.-7.11.2019 – Stern-schnuppen über Fuerte.

Stargazing – "Orioniden" Regen über der Sonneninsel Fuerteventura. 

Orioniden Meteorschauer über Fuerteventura.

Den gesamten Oktober bis in den November hinein erstrahlt der Orioniden Regen. Als fünft stärkster Metorschauer ist er besonders prächtig. Alle paar Minuten ziehen lange Schweife über den Nachthimmel von Fuerteventura. Zerstreute Partikel des Halleyschen Kometen, welche die äussere Erdatmosphäre streifen. Sie ziehen so einen besonders intensiven und langen Schweif. Durch die Reibung werden Luftteilchen ionisieren, die zu leuchten beginnen.


Der Metorschauer ist leicht zu finden. Es sollte relativ hoch in den nordöstlichen bis östlichen Himmel geschaut werden. Alle paar Minuten zieht ein spektakulärer Lichtstreifen über den Himmel. Einen entdeckt, wird es einfach. Eine Besonderheit der Orioniden ist, dass sie allesamt parallele Bahnen über den Nachthimmel ziehen. Die Nächsten sind also rechts oder links zu erwarten. Manchmal zwei in der Minute, dann wieder erst nach 4 Minuten. Länger muss kaum gewartet werden. Am besten hinsetzen und geniessen.


Aktuell sind die Nächte auf Fuerteventura kristallklar. Es lohnt also etwas länger aufzubleiben, denn so schön ist der "Sternenregen" kaum irgendwo auf der Welt zu beobachten. Die Kanaren gelten nach Hawaii und noch vor Neuseeland als der beste Spot für Stargazer und das für Forschung und Hobby Astronomen.


Mehr Infos:

Stargazing auf Fuerteventura

Stargazing am kanarischen Archipel